Gitarre lernen am Computer
 
Gitarrero Beginner Gitarrero Rock&Pop Gitarrero LeadStar Bass Beginner Guitar Explorer Notenmeister Zubehör
Gitarrenlehrer-Sprechstunde ... Einstieg mit akustischer Gitarre trotz Rockliebe?
Demo Download
>> Download
>> Alle Produkte
>> Warenkorb
>> Kontakt
   
>> Gitarren-FAQ
>> Sprechstunde
>> Gitarrentips
>> Easy Songs
>> Meinungen
>> Links
   
>> Versand
>> AGB
>> Impressum

 

 

LogIn für User

EMail

Passwort



Registrieren

 

Einstieg mit akustischer Gitarre trotz Rockliebe?

?
Frage

Anonymus fragte am 28.2.2007:

Ich habe eine ältere akustische Gitarre von meiner Mutter gefunden, welche etwa 30 Jahre alt sein müsste. Rein vom Optischen her, ist sie allerding noch in einem super Zustand. Nun überlege ich, ob ich für diese neue Saiten kaufen soll, um mit ihr das Spielen zu lernen, oder ob ich besser mit einer E-Gitarre beginnen sollte, da mein Musikgeschmack eher zum Metal tendiert und ich sowieso, sobald ich das Spielen gelernt habe, auf eine E-Gitarre umsteigen müsste.



>>
Antwort

Also ein Satz Saiten kostet doch wirklich nicht die Welt. Und die Gitarre dann mal genauer unter die Lupe zu nehmen sollte doch eigentlich eine spannende Angelegenheit sein. Die Optik ist hier zweitrangig, aber oft ein gutes Indiz für den realen Wert. Es kann trotzdem sein, dass sich die Mensur im Lauf der Jahre verzogen hat. Oder es stellt sich heraus, dass es sich um eine recht wertvolle Wiederentdeckung handelt.

Was das richtige Instrument zum Einstieg betrifft, kann ich hier sagen: Nach einer halb- bis einjährigen Einstiegsphase auf E- bzw. Konzertgitarre umzusiedeln ist gar kein Problem. Da die Gitarren gleich gestimmt werden und Grundlagen von der Stilistik unabhängig sind, würde ich gar nicht von einen Umstieg reden wollen. Lediglich die Laufweite der Saiten - die Abstände zwischen den Saiten - und die beim Niederdrücken der Saiten fühlbaren Spannungen unterscheiden sich hier. Das bedarf dann lediglich einer Umgewöhnung. Oft ist es auch so, dass wenn man beide Gitarrentypen besitzt, auf beide zurückgreift - auch wenn man schwerpunktmäßig längst entschieden ist.

Wenn das Geld weniger eine Rolle spielt, ist bei klarer Tendenz zum Metalgenre eine zusätzliche E-Gitarre natürlich genau das Richtige. Ich bezweifle aber, dass man bei alleiniger Fokussierung auf Metalriffs und -licks - gerade beim Einstieg - eine gute Basis vermittelt bekommt. Eine breitere Basis stellt dann die Rock-, Pop- und Bluesgitarre dar. Im Heavy Metal insgesamt steckt von jeder Machart ein bisschen drin. Zum Gitarre Lernen ist auf jeden Fall Einzelunterricht zu empfehlen. Der Lehrer muss ja kein reiner Jazzer sein, aber auch kein reiner Rocker. Ein erfolgreicher Einstieg wird auch mit der Lernsoftware Gitarrero Beginner vermittelt.

es antwortete:

Lorenz Felgentreff

Gitarrist und Musikwissenschaftler
Berlin
Website: Gitarrenunterricht in Berlin

 

Antworten, die Stichwörter zu diesem Thema enthalten ...

in der Gitarrenlehrer-Spechstunde:

aus den Gitarren-FAQ:


zur Übersicht aller Fragen und Antworten

Suche nach Stichwort

Bitte hier ein oder mehrere Stichwörter eingeben          


 

Eine Frage stellen

Deine EMail-Adresse

Deine Frage
    

 

 

  Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Copyright: Gitarrero Software 2017. Alle Rechte reserviert. AGB Versand Impressum Kontakt Linktausch Datenschutz

Alle Produkt-Preisangaben enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.