Gitarre lernen am Computer
 
Gitarrero Beginner Gitarrero Rock&Pop Gitarrero LeadStar Bass Beginner Guitar Explorer Notenmeister Zubehör
Gitarrenlehrer-Sprechstunde ... Wie kann ich Noten lesen lernen?
Demo Download
>> Download
>> Alle Produkte
>> Warenkorb
>> Kontakt
   
>> Gitarren-FAQ
>> Sprechstunde
>> Gitarrentips
>> Easy Songs
>> Meinungen
>> Links
   
>> Versand
>> AGB
>> Impressum

 

 

LogIn für User

EMail

Passwort



Registrieren

 

Wie kann ich Noten lesen lernen?

?
Frage

Katharina fragte am 20.8.2009:

Ich möchte dringend Noten lesen lernen, vor allem dann auch die Umsetzung der Noten auf die Gitarre. Welche Note ist welcher Griff?
Können Sie mir einen Tip geben?



>>
Antwort

Der erste Schritt ist, sich mit den Grundprinzipien der klassischen Notation vertraut zu machen. Dazu zählt einerseits das Verstehen der tonalen und andererseits der rhythmischen Bedeutung der Noten. Z.B. zeigt die Lage des Notenkopfes im System immer die tonartabhängige Tonhöhe an, während die Form des Notenkopfes - hohl oder ausgefüllt - bzw. der Hals und die Fahnenanzahl die tempoabhängige Klangdauer anzeigt. Die konkreten Bedeutungen und das nötige Grundlagenwissen werden in nahezu jedem einführenden Lehrmittel zum Gitarre Spielen erläutert. Auch bei der hier angebotenen Lernsoftware Gitarrero-Beginner braucht man zum Einstieg keine Notenkenntnisse. Dieses Grundwissen setzt Du dann in ersten einfachen Übungen um. Als hilfreich erweisen sich bei solchen Eintiegsübungen zusätzlich zu den Noten notierte Tabulaturen, sog. Tabs, die Dir anzeigen, wo Du die jeweiligen Noten greifen musst. Außerdem erleichtern Klangbeispiele das gehörmäßige Erschließen musikalischer Zusammenhänge. Beide Hilfsmittel begleiten Dich z.B. durch die Lektionen von Gitarrero-Beginner, aber auch durch viele andere Schulen. Das eigentliche lesen Lernen von Noten ist dann ein reiner Übungsprozess. Du lernst hier also nur durch praktische Übung zunehmend komplizierte Zusammenhänge rein visuell zu erfassen und auf der Gitarre ad hoc umzusetzen. Das ist das sog. Blattspiel. Neben dem Blattspiel befasst man sich aber auch im fortgeschrittenen Stadium auch mit dem Erarbeiten von Stücken, die ihrer Komplexität wegen nicht ad hoc umsetzbar sind. Besonders als Gitarrist nutzt man hier Fingersätze, Lagen- und Saitenbezeichnungen, die entweder schon notiert sind, oder je nach eigenem Ermessen selbst eingetragen werden können. Anders als z.B. bei Tasteninstrumenten kommt bei der Gitarre nämlich erschwerend hinzu, dass Töne in mittleren Tonumfang verschiedene Griffmöglichkeiten haben. Wo man dann einen bestimmten Ton am besten zu greifen hat, erschließt sich dann manchmal erst durch das Erarbeiten eines sinnvollen Fingersatzes. Zusätzliche Notizen solltest Du auch bei Deinen ersten Notenübungen nutzen, wenn sie Dir helfen die Musik auf der Gitarre umzusetzen. Eine gute Grundlagenübung zum Noten Lesen ist übrigens das Spielen von diatonischen Tonleitern und das auswendig Lernen entsprechender Skalen. Lies dazu bitte die Antwort zu folgender Frage: Sollten Tonleitern auswendig gelernt werden?

es antwortete:

Lorenz Felgentreff

Gitarrist und Musikwissenschaftler
Berlin
Website: Gitarrenunterricht in Berlin

 

Antworten, die Stichwörter zu diesem Thema enthalten ...

in der Gitarrenlehrer-Spechstunde:

aus den Gitarren-FAQ:


zur Übersicht aller Fragen und Antworten

Suche nach Stichwort

Bitte hier ein oder mehrere Stichwörter eingeben          


 

Eine Frage stellen

Deine EMail-Adresse

Deine Frage
    

 

 

  Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Copyright: Gitarrero Software 2017. Alle Rechte reserviert. AGB Versand Impressum Kontakt Linktausch Datenschutz

Alle Produkt-Preisangaben enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.