Gitarre lernen am Computer
 
Gitarrero Beginner Gitarrero Rock&Pop Gitarrero LeadStar Bass Beginner Guitar Explorer Notenmeister Zubehör
Gitarrenlehrer-Sprechstunde ... Wie kann man das ungewollte Nach- und Mitklingen von Saiten vermeiden?
Demo Download
>> Download
>> Alle Produkte
>> Warenkorb
>> Kontakt
   
>> Gitarren-FAQ
>> Sprechstunde
>> Gitarrentips
>> Easy Songs
>> Meinungen
>> Links
   
>> Versand
>> AGB
>> Impressum

 

 

LogIn für User

EMail

Passwort



Registrieren

 

Wie kann man das ungewollte Nach- und Mitklingen von Saiten vermeiden?

?
Frage

Haider fragte am 22.3.2009:

Ich spiele seit 3 Monaten Gitarre. Wenn ich einen Powerchord mit der E-Saite anschlage und kurz danach auf die A-Saite zum nächsten Chord komme, passiert es mir oft, dass die E-Saite ungewollt weiterklingt. Wenn ich einigermaßen verzerrte Soli auf den 3 hohen Saiten spiele, fangen die restlichen an zu Klingen. Ich versuche die Störgeräusche durch das Abdecken der anderen Saiten zu vermeiden. Leider ist das sehr unpraktisch und hindert bei schnellerem Spiel. Wie kann man das Nach- und Mitklingen vermeiden?



>>
Antwort

Du sprichst die Notwendigkeit des Dämpfens und Abstoppens an. Nicht immer - es kommt auf den harmonischen und stilistischen Zusammenhang an - muss das Nach- und Mitklingen von Saiten vermieden werden. Manchmal kann es sogar ganz bewusst als Effekt eingesetzt werden. Darüber hinaus hast Du aber sehr aufmerksam - v.a. in Hinblick der kurzen Spielpraxis - einen musikalischen Grundsatz beobachtet: Das rechtzeitige Ende und nicht Klingen von Tönen ist genauso wichtig wie das Einsetzen und Klingen von Tönen; oder kurz: Nicht nur der Ton, sondern auch die Pausen machen die Musik. Zum Gitarre Spielen gehören also auch Techniken der Dämpfung und des Abstoppens. Grundlagen dazu wurden unter folgenden Fragen schon erörtert: Mitschwingen nicht angeschlagener Saiten: Vermeidbar? Wie funktioniert das Abstoppen der Saiten, der Abschlag und der Aufschlag? Wenn Du Dich weiter mit diesem Thema befasst, wirst Du sehen, dass es keine universelle Regel beim Dämpfen gibt. Ob es mit dem Handballen oder Einzelfingern der Anschlaghand, mit dem Zeige- oder anderem Finger oder auch der Handfläche der Griffhand zu bewerkstelligen ist, hängt davon ab, ob die genannten Partien einsetzbar sind, also nicht schon anderweitig beansprucht sind. Manchmal gibt es auch viele Möglichkeiten, und man muss sich nur für eine entscheiden.

es antwortete:

Lorenz Felgentreff

Gitarrist und Musikwissenschaftler
Berlin
Website: Gitarrenunterricht in Berlin

 

Antworten, die Stichwörter zu diesem Thema enthalten ...

in der Gitarrenlehrer-Spechstunde:

aus den Gitarren-FAQ:


zur Übersicht aller Fragen und Antworten

Suche nach Stichwort

Bitte hier ein oder mehrere Stichwörter eingeben          


 

Eine Frage stellen

Deine EMail-Adresse

Deine Frage
    

 

 

  Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Copyright: Gitarrero Software 2017. Alle Rechte reserviert. AGB Versand Impressum Kontakt Linktausch Datenschutz

Alle Produkt-Preisangaben enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.