Gitarre lernen am Computer
 
Gitarrero Beginner Gitarrero Rock&Pop Gitarrero LeadStar Bass Beginner Guitar Explorer Notenmeister Zubehör
Gitarrenlehrer-Sprechstunde ... Wie zupfe ich klare Töne?
Demo Download
>> Download
>> Alle Produkte
>> Warenkorb
>> Kontakt
   
>> Gitarren-FAQ
>> Sprechstunde
>> Gitarrentips
>> Easy Songs
>> Meinungen
>> Links
   
>> Versand
>> AGB
>> Impressum

 

 

LogIn für User

EMail

Passwort



Registrieren

 

Wie zupfe ich klare Töne?

?
Frage

Theo fragte am 7.7.2008:

Ich bin absoluter Neuling was das Gitarrespielen anbelangt. Ich habe mir kürzlich eine klassische Konzertgitarre angeschafft und habe mit Hilfe des Internets versucht mir so einige Grundbegriffe wie Haltung der linken als auch der rechten Hand anzugewöhnen. Leider habe ich sehr große Probleme mit der rechten Hand. Ich weiß nicht wie ich die Finger halten soll. Welche Saiten spiele ich mit welchem Finger? Soll ich zupfen oder wie bekomme ich einen klaren Ton hin?



>>
Antwort

Du solltest Dich nach einem Lehrbuch umsehen! Zu empfehlen ist z.B. der Einstiegsband von Heinz Teuchert. Dort wird die Zupfhaltung Schritt für Schritt vermittelt. Die Finger der Anschlaghand werden nicht einzelnen Saiten zugeordnet. Korrekte Fingersätze haben eine andere Methodik, die abhängig vom Zusammenhang - Zupfmuster, rhythmische Phrasierung - durchaus auch variabel sein können. Beim Zupfen ist der Unterschied zwischen angelegtem und nicht angelegtem Anschlag wesentlich. Anlegen bedeutet, dass der Finger vor dem Anschlag auf der Saite liegt, diese beim Auslenken freigibt und abschließend auf der in Anschlagrichtung gesehen benachbarten Saite zum Liegen kommt. V.a. beim Melodiespiel wird der angelegte Anschlag verwendet. Bei Zupfmustern wird vorwiegend nicht angelegt. Hier gleiten die Finger nach dem Freigeben der ausgelenkten Saite über die Nachbarsaite hinweg ohne sie zu berühren. Als Anfänger wirst Du Dich v.a. an die Unabhängigkeit der einzelnen Fingerbewegungen und daran gewöhnen müssen, die Hand dabei möglichst ruhig und locker zu halten. Die Klarheit des Tons hängt auch ganz wesentlich mit der Beschaffenheit der Fingernägel evtl. auch der -kuppen ab. An rissigen, langen Nägeln bleibt die Saite natürlich hängen, bekommt einen unklaren Anschlagimpuls. Es gibt unterschiedliche Ansichten über die Anschlagart. Reines Kuppenspiel ist eher selten, bedarf m.E. auch mehr Routine. Du solltest zumindest probeweise Deine Nägel wachsen lassen und dann mit der Feile experimentieren, welche Nagellänge und -form komfortabel erscheint.

es antwortete:

Lorenz Felgentreff

Gitarrist und Musikwissenschaftler
Berlin
Website: Gitarrenunterricht in Berlin

 

Antworten, die Stichwörter zu diesem Thema enthalten ...

in der Gitarrenlehrer-Spechstunde:

aus den Gitarren-FAQ:


zur Übersicht aller Fragen und Antworten

Suche nach Stichwort

Bitte hier ein oder mehrere Stichwörter eingeben          


 

Eine Frage stellen

Deine EMail-Adresse

Deine Frage
    

 

 

  Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Copyright: Gitarrero Software 2017. Alle Rechte reserviert. AGB Versand Impressum Kontakt Linktausch Datenschutz

Alle Produkt-Preisangaben enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.